Supervision

Team-, Gruppen-, Fall- und Einzelsupervision

Klarheit durch Falkenblick auf den Prozess!

Nachgewiesen wurden positive Veränderungen der Kommunikationsstrukturen in einer Supervisionsgruppe, was eine neue Forschungsperspektive auf Supervisionsprozesse eröffnet (Diskursanalyse) und die Annäherung von Methoden der Wirkungsforschung schulischer und supervisorischer Lernprozesse nahelegt. (vgl. Wikipedia)

Auch wenn es noch nicht viele wissenschaftliche Studien zum Thema gibt, die deren unterstützende Wirkung belegen, können viele, die eine gute Supervision erlebt haben bezeugen, dass eine Supervision Sicherheit geben kann.

Die angestrebte ‘Daraufsicht’ auf den Prozess – aus einer Falkenperspektive – zeigt, wie die Prozesse mit Ihren Klienten oder in der Gruppe oder dem Team ablaufen.

Durch Supervision können belastende Situationen aufgearbeitet werden, damit Sie, Ihr Team oder Ihre Gruppe wieder die gewünschten Erfolge erzielen können.  Stress- und Krisensituationen können gemindert und mögliche Überforderungen  vermieden werden.

Aktuelle Studien belegen, dass Supervision ein wichtiges Instrument der Personalentwicklung in allen Ebenen Ihres Unternehmens ist!
So kann es gelingen, Teams effektiver zu machen, Krankenstände – vor allem auch Langzeitkrankenstände – zu reduzieren.
Das Ziel ist dabei, durch Interventionen jedem Einzelnen Methoden zur Hand zu geben, um seine Lösungs- und Konfliktkompetenz zu stärken und sich nicht von der Supervision abhängig zu machen, sondern eine nachhaltige Stärkung zu erzielen!

Abgenzung zum Coaching:
Supervision zielt eher auf das Verhalten von Fachleuten gegenüber KlientInnen, KundInnen, PatientInnen, oft unter Einbezug des ganzen Teams und in Bezug auf die Organisation ab. Coaching fokussiert eher auf das Verhalten von einzelnen Führungskräften gegenüber MitarbeiterInnen. Zusätzlich arbeitet ich im Coaching durchaus systemisch (meine Ausbildungsrichtung) – in der Supervision eher unabhängig von der ‘Ausbildungsrichtung’. Ich habe meine Supervisionsausbildung in einer existenzanalytischen Bildungsstätte absolviert. Nicht destro trotz bleibe ich dabei natürlich meinen systemischen Grundhaltungen treu.

Alles Besprochene unterliegt der Verschwiegenheit! Es werden also keine Inhalte an Ihr Personalbüro, Ihre Vorgesetzten, Mitarbeiter oder andere Personen oder Organisationen weitergegeben!

Ist es mir gelungen Ihr Interesse zu wecken?

Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an! – Ich freue mich darauf!

Call Now Button